frankbredemeier
Franks Leben  
  Home
  Erinnerung an Dich von Mutti
  Briefe von Mutti
  Erinnerung an Dich von Deiner Schwester Melli
  Erinnerungen an Dich von Deinem Bruder Ralf
  Dein Grab,Garten
  Trauerkerze
  Familie
  Gästebuch
  Gedichte für Frank
  und noch mehr...
  Galerie
  Besondere Lieder
  Geschichte von der traurigen Traurigkeit
  Brief aus dem Himmel
  Legende vom lachenden Engel
  Virtueller Friedhof
  Gottes Garten
  1. Geburtstag ohne Dich
  1 Jahr ohne Dich
  2.Geburtstag ohne Dich
  2 Jahre ohne Dich
Legende vom lachenden Engel
"

LEGENDE VOM LACHENDEN ENGEL:

Eines Tages wollte der Liebe Gott wieder mal
mit all seinen Engeln zusammen sein. Er
besprach diese Idee mit dem Erzengel
Gabriel,
der ja bekanntlich für Botendienste
zuständig ist
und bat ihn, alle Engel darüber zu
informieren, damit dann auch alle pünktlich
am vereinbarten Treffpunkt wären. Nur die
Schutzengel sollten auf ihren Posten bleiben
und aufpassen, vor allem die
Kinderschutzengel.
Als Ausgleich schickte der
Liebe Gott durch Gabriel den Schutzengeln
einen besonders herzlichen Gruß und seinen
Segen.

Zum angesetzten Zeitpunkt kamen alle Engel
im
himmlischen Paradies zusammen. Es war
wunderschön, mal wieder zusammen zu sein.
Viele Engel, die sich zum Teil seit
Jahrmillionen nicht mehr gesehen hatten,
konnten einander viel erzählen. Aber was
sind
schon Jahrmillionen für Engel! Sie
vermissten
natürlich die Schutzengel, aber sie lobten
Gott dafür, dass seine Liebe den Menschen
keinen Augenblick allein lassen wollte. Und
alle freuten sich riesig, dass sie wieder
mal
ganz nah bei Gott sein durften.

Dann war
erwartungsvolles Schweigen, denn gleich
sollte der Liebe Gott kommen und bevor er
sich dann unter sie mischte und einen ganzen
himmlischen Tag mit ihnen verbringen wollte,
würde er noch zu ihnen allen sprechen.

Da kam er durch das Tor des Paradieses. Ein
unbeschreiblicher Jubel brandete hoch und
eine ganze Reihe junger Engel tanzte und
hüpfte vor Freude um den Lieben Gott. Der
lächelte freundlich und grüßte nach allen
Seiten und hob schließlich die Arme. Langsam
ebbte das Klatschen und Jubeln ab und es
wurde ganz still. So still, dass auch bis in
die letzte Ecke des himmlischen Paradieses
zu
hören war, dass ein Engel lachte.

Es hörte
sich wunderschön an, so ein Engelslachen,
ganz wie aus Silber. Aber in dem Augenblick
waren die Engel doch erschrocken, dass einer
von ihnen zu lachen wagte, wo doch der Liebe
Gott jetzt zu ihnen sprechen wollte.

Einige,
die in der Nähe standen, stupsten den
lachenden Engel an und zischten ihm zu, er
möge sich doch gefälligst beherrschen und
ruhig sein. Der Liebe Gott lächelte und
schwieg noch einen Augenblick, damit sich
der
Lacher beruhigen konnte.
Aber der lachende Engel hörte nicht auf.
Immer wieder brach sein silbernes Lachen aus
ihm heraus und das war so ansteckend, dass
nacheinander die anderen Engel in das Lachen
einstimmten. Am längsten hielten die
Erzengel
durch. Aber auch sie brachten ihr
"Hoho" und "Hihi"
heraus,
wenn sie es auch hinter der vorgehaltenen
Hand zu verbergen suchten.

Der Liebe Gott war
übrigens einer der ersten gewesen, der
mitgelacht hatte. Richtig laut und herzlich.
Nach einer Weile beruhigte sich das
Gelächter
ein wenig und der Liebe Gott bat den Engel,
der mit dem Lachen angefangen hatte, zu
sich.

Der Liebe Gott setzte sich auf den weichen
Rasen und zog den Engel neben sich. Mit
einer
Handbewegung bat er die anderen Engel, es
sich auch bequem zu machen. "Nun
sag' doch mal, mein lieber kleiner
Freund, was dich so zum Lachen bringt",
fragte der Liebe Gott. Immer noch ab und zu
ein wenig glucksend kuschelte sich der Engel
an die Schulter des Lieben Gottes und der
legte ihm seinen Arm um die Schulter.

"Weißt du, Lieber Gott, du bist so
mächtig! Du hast alles geschaffen, auch uns.
Du stehst so hoch über uns, dass ich mich
eigentlich vor Ehrfurcht im Boden
verkriechen
müsste. Das alles lässt mich auch vor
Ehrfurcht erbeben und dich anbeten. Aber
über
alles spüre ich deine Liebe zu mir, zu uns,
zu den Menschen, zur ganzen Schöpfung. Und
das macht mich so froh und glücklich, dass
ich vor Freude immer wieder lachen muss. Ich
hab dich ja sooo lieb!"

Und damit
drückte der Engel dem Lieben Gott einen Kuss
auf die Wange. Der liebe Gott lächelte und
drückte seinen Engel ganz fest an sich.

"Damit hast du mir eine große Freude
gemacht", sagte der Liebe Gott und du
hast das, was ich euch allen sagen wollte,
fast so gut gesagt wie ich. Deswegen habe
ich
auch zwei besondere Aufträge für dich, wenn
du willst."

"Alles, was du
willst", sagte der kleine Engel und
hörte gut zu.

"Nun", sagte der
Liebe Gott, "du sollst zur Weihnacht
der
Bote sein, der den Hirten auf dem Feld
stellvertretend für alle Menschen die große
Freude von der Geburt Jesu verkündet. Und du
sollst immer wieder zu den Menschen gehen,
die in Dunkel, Angst und Trauer sind und
ihnen das Licht meiner Freude und meiner
Liebe bringen. Stecke sie an mit deinem
Lachen, damit es wieder hell und froh wird
um
sie!"

Kerzengerade fuhr der Engel hoch und fragte
staunend:

"Das darf ich tun? Das
vertraust du mir an? Oh, wie glücklich bin
ich!" und der Engel nahm den Lieben
Gott
ganz fest in seine Arme.

"Sei aber nicht
enttäuscht", fuhr der Liebe Gott fort,
"wenn du die Menschen mit deiner Freude
nicht immer anstecken kannst. Du wirst es in
ihnen nur dann hell machen können, wenn du
ihre Herzen erreichst, und das ist gar nicht
immer leicht. Und manche Menschen wollen das
nicht. Aber gib nicht auf. Meine Liebe geht
mit dir."

Und seitdem geschieht es immer wieder, dass
Menschen Trost finden oder Angst und Leid
überwinden im Gedanken an die Liebe Gottes.
Und manchmal, wenn man ganz genau hinhört,
ist ganz leise ein silberhelles Lachen zu
hören...
Ich hab dich lieb MUTTI

 
   
Werbung  
  "  
Es waren heute 1 Besucher (20 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=